Neurologie

Die Behandlung von neurologisch erkrankten Patienten nimmt einen immer größer werdenden Stellenwert im ergotherapeutischen Behandlungsspektrum ein.

Im Mittelpunkt der Behandlung steht dabei das Wiedererlangen von Handlungsfähigkeit und damit größtmöglicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von Hilfen und Hilfspersonen im häuslichen und beruflichen Alltag. 

Fallbeispiele

Patient: männlich/76 Jahre

Diagnose: Zustand nach Apoplex Hemiparese links Gangunsicherheit

Thema: assistive Mobilisation der oberen Extremität

Ergotherapeutische Ziele:

  • Verbesserung der Tiefensensibilität des linken Armes
  • Steigerung des Bewegungsausmaßes des linken Armes
  • Vermeidung von Kontrakturen


Behandlungsart: sensomotorische-perzeptive Behandlung, 2 x wöchentlich

Patient: weiblich/21 Jahre

Diagnose: Verkehrsunfall mit Schädelhirntrauma

Thema: handwerkliche Behandlungstechnik "Arbeit mit Peddigrohr"

Ergotherapeutische Ziele:

  • Verbesserung der kognitiven Funktionen / Kompensation eingeschränkter praktischer Fähigkeiten
  • Steigerung der feinmotorischen Fähigkeiten
  • Kraftaufbau der oberen Extremitäten
  • Steigerung der allgemeinen Belastungsfähigkeit


Behandlungsart: sensomotorische-perzeptive Behandlung, 2 x wöchentlich

Ergotherapeutische Behandlungsmethoden/Medien

  • Wahrnehmungsfördernde Behandlungsmethoden, z. B. Perfetti, Frostig, Affolter
  • Stimulation, Stabilisierung und Differenzierung der basalen, sensomotorischen Fähigkeiten, z.B. nach Fröhlich
  • funktionelle, handwerkliche und gestalterische Behandlungstechniken
  • Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage, z. B. nach Bobath
  • graphomotorisches Training
  • Mund- und Esstherapie, z. B. nach Bobath
  • Selbsthilfetraining (Training der Aktivitäten des täglichen Lebens = ADL)
  • Training der Alltagskompetenzen unter Berücksichtigung des Einsatzes von temporären Schienen und der zur Verfügung stehenden Hilfsmittel (wie z. B. Prothesen)
  • Versorgung und Training mit Alltagshilfen
  • kognitiv gestützte Therapie am PC mittels Cogpack, Freshminder oder RehaCom
  • vorberufliches Training und Belastungserprobung
  • Beratung zur Integration in das häusliche und soziale Umfeld

Erfahren Sie mehr über:

Ein Mitglied der
IBKM Firmengruppe

Informieren Sie sich jetzt über unsere Dienstleistungen in den Bereichen IBKM SchulenIBKM DienstleisterIBKM Akademie